Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

375px Tanke Detlef 0058 Icv2
 

ich möchte Ihnen auf meinen Internetseiten Gelegenheit geben, mich und meine Arbeit näher kennen zu lernen.

Vielleicht gelingt es mir ja auch, Sie durch eine ehrliche und klare Politik für einen Einstieg in die Kommunalpolitik zu erwärmen. Demokratie lebt hauptsächlich von den Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich vor Ort in ihrem Lebensumfeld engagieren und das gesellschaftliche Leben mitgestalten. Dabei muss auch manchmal gestritten werden. Aber danach muss man sich auch wieder in die Augen schauen können.

In diesem Sinne hoffe ich, dass Sie mir Ihre ehrliche Meinung zu meiner Arbeit mitteilen und sich an mich wenden, wenn Sie der Auffassung sind, dass ich Ihnen weiter helfen kann.

Herzliche Grüße
Ihr

 
Detlef Tanke

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Das Land Niedersachsen gewährt 2016 Fördermittel aus dem Programm „Wohnen und Pflege im Alter“ auch für Projekte aus dem Landkreis Gifhorn!

Rund 100.000 Euro fließen in den Aufbau einer Gemeinwesen-bezogenen Seniorenarbeit in die Samtgemeinde Isenbüttel sowie 45.000 Euro in die Aktivierung einer Nachbarschaftshilfe nach Hankensbüttel. Ziel dieser Förderung ist es, gerade modelhafte regionale Projekte bei der Schaffung von alters- und pflegegerechten Wohnumfeldbedingungen zu unterstützen, damit bessere Rahmenbedingungen für das Leben im Alter geschaffen werden können. mehr...

 
 

Rund 150.000 Euro vom Land für Moorbahnerlebnisstrecke

Für die Verbesserung der neuen Moorbahn-Erlebnisstrecke im Großen Moor fließen 148.642 Euro an Fördergeldern. Das Projekt wird aus Mitteln der Richtlinie „Landschaftswerte“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Landesmitteln finanziert. Mit dem Programm „Landschaftswerte“ werden von der Landesregierung mit über 6,9 Millionen Euro Naturschutzprojekte in Niedersachsen gefördert. Solche Fördermaßnahmen tragen maßgeblich zum Erhalt unserer biologischen Vielfalt bei! mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

"CDU schürt Ängste und schädigt das Ansehen der Polizei"

Der stellvertretende Landesvorsitzende und innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Ulrich Watermann ist empört über die Äußerungen von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf dem Landesparteitag der niedersächsischen Union: „Durch solche Äußerungen werden Ängste in der Bevölkerung geschürt und das Ansehen unserer Polizeikräfte massiv geschädigt. Wir al mehr...

 

Polit-Prominenz im Kommunalwahlkampf

Zahlreiche SPD-Politikerinnen und -Politiker der Landes- und Bundesebene werden in den nächsten Wochen bis zur Kommunalwahl am 11. September 2016 Niedersachsen bereisen. Zum einen, um die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort zu unterstützen, zum anderen aber auch, um ihre Verbundenheit mit der kommunalen Ebene zu festigen. mehr...

 

In der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs

Nur noch rund vier Wochen: Dann werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt. Für die SPD beginnt nun die heiße Phase des Wahlkampfs. Niedersachsens Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil gab dafür in einer Pressekonferenz den Startschuss: „Die niedersächsische SPD geht mit einem gesunden Selbstbewusstsein in den Kommunalwahlkampf." M mehr...

 
Wahlkampf auf dem roten Sofa: Der OV Munster zeigt mit Videos, wie das geht.

Wahlkampf auf dem roten Sofa

Der Ortsverein SPD Munster hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit bundesweit bekannt zu werden – mit einem roten Sofa. Dieses spielt die Hauptrolle in kurzen Videoclips, in denen sich die Kandidat_innen für den Stadtrat vorstellen. Ohne Drehbuch, ohne Skript, ohne Maske, dafür aber mit viel Humor, guter Laune und Authentizität.
mehr...

 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...

 
Zahlenkolonne für die Schwarze Null

Die schwarze Null steht

Keine Neuverschuldung mehr ab 2018, eine deutliche finanzielle Entlastung der Kommunen und erhebliche Investitionen in die Gesundheitsversorgung, bessere Bildung für alle und in die Integration von Flüchtlingen: Das sind die Charakteristika des Doppelhaushalts 2017/2018. mehr...